Welpengruppe

Richtige Erziehung bereits im Welpenalter vermeidet Konflikte im "Flegelalter". Deshalb ist die Welpenschule ein fester Bestandteil unseres Ausbildungsangebots. Hier geht es um die Förderung des Kontaktes zum Hundebesitzer, soziale Kontakte zu anderen Hunden sowie Gewöhnung an alle möglichen Umwelteinflüsse.

Auch der Mensch soll rechtzeitig den richtigen Umgang mit seinem neuen "Familienmitglied" lernen. Spielerisch setzen sich unser Ausbilder mit Mensch und Tier auseinander und stellen sie immer wieder vor neue Aufgaben. Aber im Vordergrund steht immer noch Spiel und Spaß mit dem Hund.

Der Hund sollte gegen Tollwut geimpft und entwurmt sein. Ausserdem muß nachgewiesen werden, dass ein gültige Haftpflichtversicherung für den Hund abgeschlossen wurde.

Vor jeder Unterrichtsstunde sollte folgendes beachtet werden:

1. Damit der Hund genügend Zeit hat sich zu lösen empfiehlt es sich eine viertel bis halbe Stunde vor Unterrichtsbeginn zu kommen.

2. Den Hund bitte nicht vorher füttern!

3. Die Leine sollte 1 - 1,5 Meter lang sein. Ein normales Halsband (Nylon-, Leder- oder Kettenhalsband ohne Zug).

4. Bitte ein Spielzeug mitbringen. Am besten ist ein Ball an einer 30 cm langen Kordel oder ein Knoten geeignet (kein Quietschspielzeug).

5. Da wir nur über positiver Bestätigung trainieren sind natürlich Leckerli ganz wichtig. Hier hat die Erfahrung gezeigt, dass sich kleine, weiche Stücke (Saitenwürstchen, Käse) am besten eignen.

Schauen Sie doch einfach mal ganz unverbindlich zu einer Probestunde vorbei. Das Training für die Kleinsten findet immer am Samstag ab 15:00 Uhr statt.

p004 1 01