Obedience

DSC 0291

Obedience heißt schlicht und einfach "Gehorsam"

Der Einstieg bei Obedience beginnt in der Beginnerklasse und steigert sich, über bestimmte Qualifikationen, bis in die Klasse 3 (auch Königsklasse genannt). Die Anforderungen und Leistungen werden von Klasse zu Klasse immer schwieriger. So beginnt man z.B. in der Beginnerklasse mit einer ganz kurzen Unterordnung (2-3 Minuten), während dann die Unterordnung mit anspruchsvollen Einheiten in der Klasse 3 bis zu 15 Minuten dauern kann.

Auch das Voraussenden in ein Quadrat (Box) gestaltet sich in der Beginnerklasse so, dass der Hund aus einer Distanz von 10 Metern geradeaus in diese Box rennen und sich auf Kommando des Hundeführers hinlegen muss. Bei der Klasse 3 wird der Hund aus einer Distanz von 30 Metern erst auf eine Markierung geschickt (10m von Hundeführer weg) und von dieser Markierung wird dem Hund dann signalisiert, ob er nach links oder rechts in die Box laufen muss.

Diese zwei Übungen sind exemplarisch wahllos aus gesamten 10-11 Übungen pro Prüfung und Hund herausgegriffen worden. Sie sollen nur die Staffelung der gesamt 4 Klassen (Beginner, Klasse 1, 2, 3) aufzeigen und auch die Steigerung der Schwierigkeiten.

Durch diese Steigerungen macht es aber auch dem Hund lange Spaß, da er immer neues hinzulernen darf. Und keine Angst, es hat bis jetzt jeder Hund gelernt!

Wer nun Lust bekommen hat, mal mit seinem Vierbeiner in die Sportart reinzuschnuppern, einfach während unserer Übungsstunden vorbei schauen oder per Kontaktaufnahme über unsere Homepage.